Grüne Entdeckungen

Zum Langen Tag der StadtNatur am 17. und 18. Juni bietet der Naturhof Malchow gleich zwei Veranstaltungen an. Am Samstagabend können Sie sich mit uns am Malchower See auf die Suche nach dem Waldkauz, Vogel des Jahres 2017, begeben. Am Sonntag laden wir Sie herzlich zu einer Wildkräuterwanderung ein, nach der Sie auf dem Naturhof ein kleines Wildkräuter-Menü genießen können. Nähere Informationen finden Sie bei uns unter Termine oder hier

Sommerprogramme

Auch während der Sommermonate bieten wir zahlreiche Veranstaltungen für Kindergärten und Schulen an, die sich mit den Themen heimische Tiere, Natur und Umwelt und gesunde Ernährung beschäftigen. An den Wochenenden finden für alle Interessierten Wanderungen, Radtouren, eine Waldkauzerfassung zum Langen Tag der StadtNatur und natürlich unser traditionelles Storchenfest vor den Sommerferien statt. Genauere Informationen zu allen angebotenen Veranstaltungen finden Sie hier

Kein Storchennachwuchs

Obwohl wir Anfang April mit großer Freude von der Ankunft eines Storches berichten konnten, müssen wir uns inzwischen damit abfinden, dass es in diesem Jahr keinen Storchennachwuchs in Malchow geben wird. Das Storchenmännchen hat offenbar keine passende Partnerin gefunden. Dennoch sind auf beiden Nestern immer wieder Störche zu beobachten. Vagabundierende Jungstörche oder Einzelstörche besuchen potentielle Neststandorte, um diese dann eventuell im nächsten Jahr aufzusuchen. Uns bleibt also die Hoffnung auf das nächste Jahr!

Sonnenstrom

Seit April 2017 ist das Naturschutzzentrum Schleipfuhl stolzer Besitzer einer neuen Photovoltaikanlage. 27 Module wandeln Sonnenlicht in Strom und helfen, die Energiebilanz des Hauses weiter zu verbessern. Der über den Eigenverbrauch hinaus erzeugte Überschuss wird ins Netz eingespeist. Ein Display im Eingangsbereich informiert die Besucher über die erzeugten Strommengen und gibt weitere interessante Informationen wie etwa zur dadurch möglichen CO2-Vermeidung, Wetterdaten und zu anstehenden öffentlichen Veranstaltungen der Einrichtung.

Andrang zum Tomatentag

Der VERN e.V. aus Greiffenberg war am 6. Mai auf dem Naturhof mit einer großen Auswahl an Tomatenpflanzen alter und seltener Sorten. Der Termin ist für viele Hobbygärtner ein Muss. Bereits zum Beginn des Verkaufs herrschte großer Andrang und nach wenigen Stunden waren sämtliche Pflanzen ausverkauft. Wer kein Glück mehr hatte, Pflanzen zu bekommen, kann jetzt im Hofladen auf dem Naturhof von Mittwoch bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr, Tomatenpflanzen vom Gärtnerinnenhof kaufen.

Auf die Wabe, fertig, los!

Mithilfe Ihrer Spendengelder konnten wir die begehbare Bienenwabe in unserem Erlebnisgarten reparieren, stabilisieren und mit frischer gelber Farbe versehen. Die bei unseren kleinen Besuchern besonders beliebte Attraktion lädt ab jetzt wieder zum Klettern und Verstecken ein. Vielen Dank an alle Spender!