Das Naturschutzzentrum Schleipfuhl, das Umweltbüro Lichtenberg und der Naturhof in Malchow präsentierten Aktionen aus ihrer Arbeit. Im Schleipfuhl drehte sich alles um das Thema Streuobst, dort konnte der Streuobstwiesenlehrpfad erforscht oder frisches Brot im Lehmbackofen gebacken werden. Das Umweltbüro Lichtenberg bot ganz andere Aktivitäten. Aus frisch gemahlenem Dinkelmehl wurden knusprige Waffeln gebacken und die Besucher testeten danach ihr Wissen beim Baum-Memory. Bei einem Rundgang durch das Landschaftsschutzgebiet Falkenberger Krugwiesen stand das Thema heimische Bäume und auch der Sturm Xavier im Mittelpunkt der Erläuterungen. Interessierte Besucher des Naturhofes Malchow hatten die Möglichkeit bei einer Fotopräsentation die letzten 25 Jahre des Vereins Revue passieren zu lassen. Auf dem Hof wurden die Gäste beim Baumscheibenpuzzle und zuordnen von Nistkästen und deren Bewohnern aktiv.

 

...und so sieht die glückliche Gewinnerin des Fahrrades aus. Ihr Umschlag wurde am vergangenen Samstag aus allen richtigen Einsendungen gezogen.