Facebook

Fräulein Brehms Tierleben: Sus scrofa Das Schwein

Tierische Einblicke, das versteht das Fräulein Brehm in ihren Inszenierungen umzusetzen. Am Samstag, den 20. November 2021, konnte der Verein Naturschutz Berlin-Malchow e. V. die reizende Protagonistin mit ihren Aufführungen auf dem Naturhof in Malchow begrüßen. In „artgerechter Unterhaltung” präsentiert das Fräulein Erstaunliches aus der Welt der heimischen Tierarten und in diesem Fall die Welt des Sus scrofa das Schwein.

Kann das „weg”?

Zum vierten Mal begrüßte der Verein Naturschutz Berlin-Malchow am 18. September 2021 die zahlreichen Helfer:innen zum Sammeln von Müll rund um den Malchower See. Im Rahmen des World Cleanup Days, der größten internationalen Bürger:innenbewegung, welche sich für die Beseitigung von Umweltverschmutzung und Plastikmüll einsetzt, fand die diesjährig letzte Müllsammelaktion des Vereins in Kooperation mit dem Bezirksamt Lichtenberg, Straßen und Grünflächenamt statt. Abermals konnte durch das Zusammenarbeiten der vielen ehrenamtlichen Helfenden Müll und Abfälle aus unserer Natur entfernt werden.

Wir sagen Danke!

Wir möchten uns bei allen Helfer:innen für die erfolgreiche Sammelaktion am Samstag, den 26.06.2021 bedanken. Mithilfe ihrer tat-kräftigen Unterstützung konnten wir diverse Abfälle wie medizinische Masken, Zigaret-tenstummel, Glasflaschen, Dosen, benutzte Windeln, Unmengen von Kronkorken und einen Gartenstuhl rundum dem Malchower See aus der Natur entfernen. Der sachgerecht getrennte Müll kann nun wieder seinen Weg in unseren Wertstoffkreislauf finden und wiederverwendet werden.

Müllsammelaktionen am Malchower See

Gemeinsam mit den Freiwilligen soll auf den öffentlichen Grünflächen Müll und Abfall gesammelt und gleichzeitig ein Bewusstsein geschaffen werden, wie Müll in der Umwelt vermieden werden kann und wie Müll ordnungsgemäß getrennt wird, damit er seinen Weg zurück in den Abfallkreislauf findet. Handschuhe, Müllbeutel und Zangen stehen vor Ort für alle Helfer:innen zur Verfügung. Machen Sie mit, wir freuen uns auf Sie! Download Pressemitteilung

Preisträgerin des Berliner Naturschutzpreises 2020

...ist unsere Geschäftsführerin Beate Kitzmann
Die Stiftung Naturschutz Berlin hat dieses Jahr zum 32. Mal ihren bekannten Berliner Naturschutzpreis verliehen. Es werden Menschen für ihr außerordentliches, persönliches und be-rufliches Engagement im Sinne des Naturschutzes und eines Berlins mit intakter Stadtnatur und hoher Artenvielfalt ausge-zeichnet. Seit über 27 Jahren setzt sich unsere Geschäftsführerin zusammen mit den Mitarbeitern des Vereins Naturschutz Berlin-Malchow genau dafür ein. Hier geht´s zum Videoportrait „Mit Herz, Hand und Verstand - Naturschutzpreis 2020"

Apfelernte 2020 mit der Stephanus-Stiftung

Am 2. Oktober 2020 war die Freude bei 15 Kindern (10-16 Jahre) und 4 Lehrerinnen und Erzieherinnen der Stephanus-Stiftung riesig, als sie die reifen, roten Äpfel mit eigenen Händen ernteten. „Jeder Apfel zählt! Es verschafft den Kindern immer wieder einen neuen Glücksmoment, den Apfel zu pflücken und in den Korb rollen zu lassen“ beobachtete unsere FÖJlerin, die seit August Ihre Freiwilligenarbeit bei uns im Verein Naturschutz-Malchow begonnen hat.

Apfeltag 2020 auf dem Naturhof

Am 17. Oktober von 12 bis 17 Uhr feierten wir unseren Herbstklassiker auf dem Naturhof, allerdings dieses Jahr in einem sehr kleinen Format. Als Pomologe und Experte gab uns Herr Dr. Grope erneut die Ehre. Er bestimmte vier Stunden lang anhand vieler Merkmale des Fruchtfleischs und Stils, der Schale und Blätter diverse Sorten der 67 mitgebrachten Äpfel unserer Naturhofgäste im Kappensaal.

Landschaften, Dörfer, Kirchen im Wandel der Geschichte

Wanderung durch Falkenberg, Wartenberg und Malchow
Anlässlich des 75. Jahrestages des Weltkriegsendes führte der erfahrene und zertifizierte Wanderführer Bernd Neuschulz am 20. September 2020 eine „denkmalwürdige“ Wanderung durch die geschichtsträchtigen Dörfer um Falkenberg und Malchow durch. Auf der 4-stündigen Strecke (16 Kilometer) wurden viele Denkmale, Kirchen, Wiesen, die einzige erhaltene Lehmkate Berlins und der Malchower See sowie die Wartenberger Feldmark ausführlich erkundet.

 World Clean Up Day 2020

Der Verein Naturschutz-Berlin-Malchow rief zusammen mit dem Bezirksamt Lichtenberg am 29. August und am 19. September 2020, dem World Clean Up Day, freiwillige Helfer auf, um zwei Müllsammelaktionen auf den öffentlichen Grünflächen am Malchower See mit dem angrenzenden Waldgebiet zu unterstützen. Auch Vertreter des Bezirks- sowie Straßen- und Grünflächenamts traten zum Einsatz an.

Wir pflanzen für Fledermäuse

Unsere einheimischen Fledermäuse, insgesamt 25 Arten in Deutschland, sind ausgesprochene Insektenfresser. Ein guter Lebensraum für Fledermäuse zeichnet sich durch Struktur- und Artenvielfalt aus, in dem sie ausreichend Nahrung und Versteckmöglichkeiten finden. Dabei sind sie die perfekten Schädlings-bekämpfer, denn eine Fledermaus kann tausende Mücken in einer Nacht fangen und verspeisen (Deutsche Wildtierstiftung).

Koordinierungsstelle für Natur- und Umweltbildung

Die neue Koordinierungsstelle für Natur- und Umweltbildung wurde in Lichtenberg vergeben und eingerichtet: ab 1. August 2020 ist der Verein, Naturschutz Berlin-Malchow, Träger dieser Koordinierungsstelle. Die Geschäfts-führerin Beate Kitzmann und die Mitarbeiter des Vereins sind glücklich und erfüllt, diese Ausschreibung gewonnen zu haben.

Reptil des Jahres 2020 – Die Zauneidechse

Gestalten Sie Ihren Garten als Eidechsenparadies
Heißen Sie das Reptil des Jahres als smaragdgrünen Gruß aus der Urzeit im eigenen Garten willkommen, indem Sie die folgenden Tipps umsetzen. Die Zauneidechse (Lacerta agilis) wurde von der Deutschen Gesellschaft für Herpetologie und Terrarienkunde in ihrer Kampagne zum Schutz der heimischen Arten zum Reptil des Jahres 2020 gewählt.

Malchower Junstörche treten erste Reise an

Die Mitarbeiter vom Naturschutz Berlin-Malchow freuen sich riesig, dass es auch in diesem Jahr eine erfolgreiche Storchen-aufzucht im Ortsteil Malchow gegeben hat! Die 2 Jungstörche auf dem Naturhof sind am 22. Juli flügge geworden und haben am 12. August das Nest auf dem Schornstein komplett verlassen, um Ihre erste große Reise gen Süden anzutreten. Wir drücken Ihnen fest alle Daumen, auf dass wir eines Tages von ihnen über den Ringfund neues hören.

Kleines Storchen-Café - Große Verantwortung

Auch wenn in vielen Bereichen ein kleines Stück Normalität während der Corona-Pandemie zurückgekehrt ist, haben gastronomische Einrichtungen die gesamte Verantwortung für ihre Gäste und dem Schutz der Gäste zu gewährleisten.

Alle Vorgaben der Berliner Verordnung zur Eindämmung von Covid 19 vom 09.05.2020 zusammengenommen, führt zu der Frage:

Möchten Sie Ihre Speisen unter striktesten Hygienebedingungen ähnlich wie in einem Krankenhaus genießen?

Koordinierungsstelle für Umweltbildung

NEU! Die Koordinierungsstelle für Umwelt- bildung Marzahn-Hellersdorf beschäftigt sich seit dem Juni 2019 damit, die Umweltbildung im Bezirk zu erfassen, die Akteure besser zu vernetzen und letztendlich zu stärken sowie ein gemeinsames strategisches Vorgehen zu erreichen.

 - tierische Einweihungssprünge

Mit ordentlich Schwung und viel Begeisterung sprangen mehrere Kinder beim Tierweitsprung um die Wette. Dabei hüpften sie so weit wie Hase, Fuchs und Wildschwein. Doch handelt es sich hierbei nicht um außergewöhnlichen Schulsport.

Bei schönstem Wetter fand man sich am 20 Juni 2019 um 14 Uhr zur Einweihung des ersten Elementes vom Erlebnispfad CASTANANEA, am südlichen Ende des Boulevards Kastanienallee, ein.

Ein Boulevard entwickelt sich zum Erlebnispfad

Der Boulevard Kastanienallee ist eine Fußgängerzone in Berlin-Hellersdorf. Hier soll bis Ende 2020 ein Naturerlebnispfad entstehen. Der Initiator Quartiersmanagement Boulevard Kastanienallee (QM) möchte damit das Quartier wieder attraktiver für seine Nutzer gestalten. Fördergelder werden im Rahmen des Programms ZIS II über das Teilprogramm Soziale Stadt bereitgestellt. Für die Umsetzung verantwortlich ist der Naturschutz Berlin-Malchow mit seiner Zweigstelle Naturschutzzentrum Schleipfuhl.

Ihre Spende

für den Naturschutz Berlin-Malchow

Sie können mit Ihrer grünen Spende den Berliner Naturschutz vielfältig unterstützen.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen